Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sozialausschuss der Gemeinde Petersberg lehnt Initiative für Senioreneinrichtungen ab

In seiner Sitzung am 16. August hat der Sozialausschuss der Gemeinde Petersberg den Prüfantrag der Fraktion DIE LINKE. Offene Liste, zu klären, ob Senioreneinrichtungen in den Ortsteilen der Gemeinde geschaffen werden können, abgelehnt.

 

Martina Rahn, Mitglied der Fraktion Die Linke. Offene Liste im Sozialausschuss, kritisiert die Ablehnung des Antrags. Immer mehr ältere Bürger benötigen Hilfe und Betreuung in sehr unterschiedlichem Umfang.

Viele wollen möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben. Deshalb sollte geprüft werden, wie hoch und in welchem Umfang in den Ortsteilen Bedarf für Senioreneinrichtungen vorhanden ist und welche Einrichtungen mit welchen Angeboten diesen abdecken können. Martina Rahn hält die Einwände des Ressortleiters der Gemeinde, Herrn Ceming, die Gemeinde sei nicht zuständig und die Bedarfserfassung aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich, für nicht überzeugend.

Trotzdem schloss sich die Ausschussmehrheit Herrn Cemings Ausführungen an und lehnte eine Klärung des Bedarfs ab.

Die Linke.Offene Liste wird die Frage von Senioreneinrichtungen in der Gemeinde Petersberg weiterverfolgen und hierzu die Bürger im Herbst zu einer Informationsveranstaltung einladen.