Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die Linke. Offene Liste Petersberg hofft auf Entlastung der Eltern durch die Gemeindevertretung

Bereits am 07. Januar hat die Fraktion Die Linke.Offene Liste in der Gemeindevertretung Petersberg den

Verzicht auf Kita-Gebühren gefordert für die Tage, die ein Kind während des aktuellen Lockdowns nicht

in der Kita betreut wird, und einen entsprechenden Antrag für die nächste Gemeindevertretersitzung

gestellt.

Am 19.1.21 beschloss der Gemeindevorstand, dem CDU, SPD und CWE angehören, eine Beitragsrückerstattung für Kinder, die an weniger als der Hälfte der Tage betreut wurden. Wir begrüßen zwar diesen Schritt in die richtige Richtung, fragen uns aber, warum der Gemeindevorstand von der von uns geforderten taggenauen Abrechnung abweichen will und damit die Eltern unverhältnismäßig belasten will. Dass inzwischen auch die CWE-Fraktion eine taggenaue Rückerstattung beantragt hat, lässt hoffen, dass in der entscheidenden, öffentlichen Gemeindevertretersitzung am 25.2.21 eine Regelung im Sinne der Eltern erreicht wird.